Hallo an alle
Mein Kochblog ist wieder da. Diesmal wird es aber ein “unser” Kochblog. Ich hab paar Freundinnen die mittippseln und ich freu mich wie Bolle. In den nächsten Tagen werde ich erstmal die “alten” Rezepte vom Vorblog eintragen. Danach geht dann die Erweiterung los. Und unsere Rezepte sind nicht einfach irgendwo abgeschrieben, sondern selbst ausprobiert, verfeinert und angepasst. Sollte dennoch eines der Rezepte gegen ein Urheberrecht verstossen (sowas soll es echt geben *kopfschüttel*) dann meldet euch ruhig bei mir. Ich komme den Änderungswünschen natürlich gerne nach. Und nun .. auf gehts .. Spaß haben, lesen, ausprobieren und dann einfach nur lecker essen.

Petra

Archive for Juni, 2012

Zeitnot – oder .. heute und morgen bleibt die Küche mal kalt

Tja, so läuft es auch manchmal. Die Küche bleibt kalt. Erstens weil Bauch aua, zweitens weil eigentlich sowieso keine Zeit. Nein, nichtmal für 5 Minuten. Also, macht man sich doch schnell ein leckeres Brot. Hier ist Salami-Käse-Brot mit Tomate oder Salatgurke im Moment der Renner. Wenn wir richtig gut gelaunt sind sogar noch 10 Sekunden in der Mikrowelle anwärmen. Lecker. Ansonsten – so Zeiten muss es auch mal geben. Und wenn das Zimmer fertig renoviert, die Arbeit wieder auf aktuellem Stand und der Bauch wieder in Ordnung sind, ja dann gehts auch mit dem Kochen weiter 🙂

Salatsoße mit saurer Sahne / Schmand / Sauerrahm

Zutaten:
1 hoher Becher saure Sahne od. Schmand od. Sauerrahm
gleiche Menge 1,5 %iger Joghurt
1/2 Eßlöffel Essig
1 Schuss Öl
Salz
Pfeffer
Kräuter ohne Ende – trocken oder frisch

Alles vermischen und kräftig würzen. Schmeckt auch mit Gurken.

Zeitaufwand: 2 Minuten 🙂

Brot mit Ei – warmes Abendessen

Zutaten:
alte Scheiben Brot (ohne Schimmel wenn möglich)
pro 2 Scheiben Brot 1 Ei
Salz
Pfeffer
Kräuter
evtl. Fondor (dann weniger Salz)
Kräuterlinge (dann weniger Salz)
frische Kräuter (immer gut)
nach Lust und Laune etwas Milch

Alles außer dem Brot in eine flache Schüssel geben und verquirlen (verrühren). Dann die Brotscheiben darin einweichen. In einer entsprechend großen Pfanne (oder mehreren Bratvorgängen) die Scheiben mit etwas Butter oder Margarine braten. Sollten aber schon ein paar Minuten in der Pfanne bleiben damit das Ei im Brot auch durchgart.

Noch etwas frischen Schnittlauch drüber und fertig 🙂 Eine von vielen vielen vielen Versionen armer Ritter 🙂

Guten.
Dauer: max. 10 Minuten