Hallo an alle
Mein Kochblog ist wieder da. Diesmal wird es aber ein “unser” Kochblog. Ich hab paar Freundinnen die mittippseln und ich freu mich wie Bolle. In den nächsten Tagen werde ich erstmal die “alten” Rezepte vom Vorblog eintragen. Danach geht dann die Erweiterung los. Und unsere Rezepte sind nicht einfach irgendwo abgeschrieben, sondern selbst ausprobiert, verfeinert und angepasst. Sollte dennoch eines der Rezepte gegen ein Urheberrecht verstossen (sowas soll es echt geben *kopfschüttel*) dann meldet euch ruhig bei mir. Ich komme den Änderungswünschen natürlich gerne nach. Und nun .. auf gehts .. Spaß haben, lesen, ausprobieren und dann einfach nur lecker essen.

Petra

Archive for the ‘30 – 60 Minuten’ Category

Kartoffelsalat mit Lauch und Essigdressing

Zutaten:
500 g Kartoffeln
3 Fleischtomaten
3 Stangen Lauchzwiebeln
1 Schalotte
1 TL Senf
1 EL Essig (bevorzugt Weißweinessig)
3 EL Öl
Salz, Pfeffer, Kräuterlinge oder frische Kräuter

 

Die Kartoffeln mit der Schale kochen. Dann Schalotte und Lauchzwiebeln klein schneiden (häckseln geht auch). Tomate vom Inneren befreien, dann klein schneiden. Senf mit dem Salz, Pfeffer, Öl, Essig und den Kräutern verrühren. Kartoffeln ganz abkühlen lassen, schälen und in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln, Schalotten, Tomaten und Kartoffeln vorsichtig vermengen. Dann die Soße darüber geben, leicht vermengen und ca. eine Stunde ziehen lassen.

Gestern gegessen und war superlecker. Danke an Sammy für das Rezept.

Pizza Muffins

Zutaten (10 – 12 Muffins):
1 Mozzarella
1 große oder 2 kleine Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver (Danke Nadine)
1/2 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Pizzagewürz
40 g geriebener Parmesan
100 g gewürfelte Salami (oder mehr, je nach Geschmack)
1 Ei (M)
200 ml Buttermilch
110 g passierte Tomaten
50 ml Öl
Öl für die Muffinform (sofern man keine Papierförmchen nimmt)

Mehl in eine Schüssel geben. Dann Mozzarella, Paprika, Zwiebel, Knofi kleinschneiden und dazugeben. Mit Backpulver, Natron, Salz, Pizzagewürz und dem Käse gut vermischen.

In einer großen Schüssel das Ei verquirlen und und mit Öl, Buttermilch und Tomaten vermischen. Vorsichtig die Mehlmischung unterheben.

Den Teig in die Förmchen füllen und auf dem mittleren Blech bei 160 Grad Umluft ca. 25 – 35 Minuten backen (je nach Förmchengröße – Ofen vorheizen !! Stäbchentest !!).

Muffins nach dem Backen noch 5 Min. abkühlen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen lösen und noch warm servieren. Alternativ schmecken die auch kalt und sie können auch eingefroren werden. Passt super zu Salaten oder einfach mal so.

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten plus Backzeit

Danke an Sammy 🙂

Kassler-Auflauf

Zutaten für 4 Personen:
4 Scheiben Kassler (am besten Nacken ohne Knochen)
1 grüne Paprika
1 Stange Lauch
250g Champignons
ca. 500 g Kartoffelpüree (Menge muss man ausprobieren)
Höhlenkäse
20 ml Weißwein
Tomatenmark oder -ketchup

Kassler 10 Minuten im Weißwein kochen, in der Zwischenzeit Paprika würfeln, Lauch in Ringe schneiden, Champignons vierteln. Gekochtes Kassler aus dem Topf nehmen und in eine Auflaufform legen. Das Gemüse und die Pilze im Sud 15 Minuten köcheln lassen.

Kartoffelpüree fertig machen (zur Not Fertigpüree) und mit Tomatenmark oder Ketchup verfeinern, bis es richtig rot ist. Püree in das Gemüse (mit Sud) rühren
damit eine feste Masse entsteht (zu flüssig = mehr Püree, evtl. zur Sicherheit vorher etwas Sud abnehmen und später wieder hinzufügen). Die Masse auf das Kassler geben, so dass das Fleisch ganz bedeckt ist. Höhlenkäse darüber geben (Menge je nach Geschmack).
Ab in den Backofen und bei 170° Umluft ca. 20-30 Minuten überbacken (der Käse muss zerlaufen sein, aber nicht verbrannt).

Zeitaufwand: ca. 60 Minuten (inkl. Garzeiten)

Danke an Jutta für das Rezept.

schnell gemachte “Bolognese” mit viel Gemüse

Zutaten:
500g Rinderhack (ich nehme auch gerne Putenhackfleisch)
2 Zwiebeln
1 grosse Zucchini
2 Paprika
1-2 Knoblauchzehen
500 ml passierte Tomaten
1 Dose (ca. 425 ml) geschälte Tomaten in Stücken
Basilikum frisch oder getrocknet
Wasser

Zuerst das Hackfleisch in der Pfanne in etwas Öl anbraten. Gemüse und Zwiebeln in feine Würfel schneiden und den Knoblauch hacken.

Zwiebeln und Knoblauch zu dem Hackfleisch geben, dann alles zusammen nochmal scharf braten. Gemüse und das die stückigen Tomaten dazu geben und nochmal alles kurz braten. Wenn für den eigenen Geschmack genug Röstaromen vorhanden sind mit Salz, Pfeffer und Paprika gut würzen. Passierte Tomaten darüber geben und gegebenenfalls noch mit Wasser ablöschen (kein Muss).

Alles 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Zum Schluss noch mit Basilikum nach Geschmack würzen. Wer mag kann die Soße noch binden, ist aber kein Muss.

Zeitaufwand: Gemüse schnippeln + anbraten etwa 30Minuten

Gesamtzeit inkl. Kochzeit ca. 60 Minuten

Lauchcremesuppe à la Sammy

Zutaten:
1 kg gemischtes Hack (oder nur Rind oder nur Pute)
7 Stangen Porree ca.
1 l Brühe nach Wahl (Gemüse/Rind/Huhn)
1 Packung Schmelzkäse natur
1 Packung Schmelzkäse kräuter
Salz
Pfeffer
evtl. Paprika

Hack kräftig würzen und kross durchbraten. Brühe erhitzen, Schmelzkäse einrühren, dann den Porree dazugeben. Alles ca. 20 – 30 Minuten köcheln lassen, dann das Hack dazugeben.

Tipp von Petra: Um es sämiger zu machen entweder gekochte Kartoffeln zerdrücken, mit etwas Brühe vermischen und in die Suppe geben oder Kartoffelpüree-Pulver (ohne Milch !!) einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Zeitaufwand: ca. 15 Minuten plus Kochzeit

Danke an Sammy 🙂

Feuertopf

Zutaten für 4 Personen:
500 g Schweinegulasch
je 1 rote, 1 gelbe und 1 grüne Paprika
400g weiße Champignons
1 kleine Dose Ananasstücke
1 Glas Silberzwiebeln (370 ml, Abtropfgewicht 190 g)
1 Flasche Chilisauce (250 ml)
Öl
Salz
(1 Becher Schmand)
(Chili-Flocken)

Gulasch in Öl anbraten und mit der Chili-Sauce ablöschen. Die Flasche mit etwas Wasser auffüllen, durchschütteln und auch diese Flüssigkeit dazugeben, so dass genügend Flüssigkeit entsteht. Ca. 20 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit Paprika würfeln und Champignons vierteln (oder in Scheiben schneiden). Ananas und Silberzwiebeln abtropfen lassen.
Nach den 20 Minuten die Paprika, Champignons, abgetropften Ananas und abgetropften Silberzwiebeln zugeben und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Mit Salz abschmecken.
Je nach gwünschtem Schärfegrad Chiliflocken zugeben oder mit Schmand „abmildern“ .
Dazu passt Baguette oder bei großem Hunger Reis.

Zeitaufwand: ca. 45 Minuten (inkl. Garzeiten)

Danke an Jutta für dieses Rezept *lecker*

Waffeln aus der tollen Knolle (Kartoffeln)

Zutaten:
800g Kartoffeln
2 Karotten
2 Zwiebeln
2 Eier Größe M
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack
Muskatnuss nach Geschmack

Die Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln putzen und fein reiben. Dann die Masse in ein Küchentuch geben und etwas Flüssigkeit ausdrücken. Anschließend die Eier untermischen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Das Waffeleisen mit Butter oder Olivenöl einfetten und wie süße Waffeln ausbacken. Dazu passen z. B. Gemüsesticks oder Spaltkartoffeln mit Kräuterdip.

Zeitaufwand inkl. Backen ca. 45min

Gulaschsuppe a la Michael

Zutaten:
1 kg Gulasch
1 Bund Suppengrün
200 g Zwiebeln
je 1 rote/gelbe/grüne Paprika
4 Eßl. Öl
2 Dosen Tomatenmark (à 70 g)
1/2 Liter Rotwein
1 1/2 Liter klare Brühe
Salz

Pfeffer

Paprika

Fleisch im Öl kräftig anbraten. Das klein gewürfelte Suppengrün, die in halbe Ringe geschnittenen Zwiebeln und den in Streifen geschnittenen Paprika dazugeben und kurz mit anbraten.
Tomatenmark unterrühren und mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 1,5 Stunden schmoren lassen. Mit den genannten Gewürzen abschmecken.

Jo’ etvagyat (guten Appetit)

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten (+ Kochzeit)

Fixer Puddingkuchen – total angesagt bei den Kids

Zutaten:

1 fertiger Tortenboden (Bisquit, kann man auch selbst machen, dann ist er allerdings nicht mehr so fix)
4-5 Bananen
1Päckchen Kochpudding Schoko
1Päckchen Kochpudding Vanille
800 ml Milch für beide Puddingsorten

Vanillepudding mit 400ml Milch kochen, leicht abkühlen lassen und auf den Tortenboden geben. Bananen in fingerdicke Scheiben schneiden und gleichmäßig in den Pudding drücken. 30min kalt stellen. Schokopudding mit 400ml Milch kochen und über die Bananen geben.

Noch einmal kühl stellen bis alles durchgekühlt ist.

Im Sommer auch toll mit Erdbeeren. Dann auch den Pudding gegebenenfalls anpassen.

 

Zeitaufwand: ca. 30Minuten (mit Wartezeiten insgesamt ca. 60Min.)